Hier Tickets kaufen! Hier Tickets kaufen!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an, so sind Sie immer über aktuelle Neuigkeiten informiert!
header-image-small

Ramiro Vergaz Criado

Chris & Iris

LJ Marles

Ariana Savalas

Duo Vilja

Jon Young

Sascha Bachmann

Zahir Circo

Prater Brothers

Chanelle Freeland & Kiara Gregory

15feet6

Ramiro Vergaz Criado

Jonglage
Spanien

Ein unerfüllter Wunsch:
Fallschirmspringen

Mein Lieblingsgericht:
Ramen, eine japanische Nudelsuppe

Darin bin ich Experte:
Siesta

Diese Person wäre ich gerne für einen Tag:
Kike von Zahir Circo

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Schüchtern, sarkastisch und konsequent

Das Beste am Künstlerleben ist:
Dass es sich nicht wie Arbeit anfühlt

Ramiro Vergaz Criado lässt die Jonglierkeulen mit absoluter Leichtigkeit durch die Lüfte fliegen und legt dabei noch gekonnt „Lindy Hop“-Tanzeinlagen aufs Parkett. Mit seiner energiegeladenen Darbietung steckt der Spanier das Publikum an und überzeugt mit Jonglierkunst auf höchstem Niveau.

Chris & Iris

Hand auf Hand
Deutschland

Darin bin ich Experte:
Leute in die Luft werfen und sie sicher wieder auf den Boden bringen (Chris)

Auf der Bühne fühle ich mich:
Komplett im Moment, sehr konzentriert, furchtlos, anerkannt (Iris)

Das Beste am Künstlerleben ist:
Jeden Tag ausschlafen zu können (Chris)

Das machen wir, bevor wir auf die Bühne gehen:
Wir umarmen uns und Chris sagt: „Ich fange dich auf.“ (Iris)

Die in Tilburg (Niederlande) ausgebildeten Ausnahmeartisten Christopher Schlunk und Iris Pelz sind ein eingespieltes Team. Selbstironisch und gewitzt spielen sie mit ihren unterschiedlichen Körpergrößen und präsentieren gekonnt und auf höchstem technischen Niveau eine Hand-auf-Hand-Darbietung voller akrobatischer Raffinesse.

LJ Marles

Tension Straps
Großbritannien

Ein unerfüllter Wunsch:
Australien zu besuchen

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Sarkastisch, kreativ, faul

Aus diesem Grund arbeite ich gerne für PALAZZO:
Tolle Menschen, großartige Show, viel Spaß!

Der Ausnahmekünstler LJ Marles revolutionierte die Luftakrobatik mit einer von ihm selbst entwickelten Disziplin: den Tension Straps. An zwei elastischen Bändern – die mal am Boden befestigt wie eine Pole-Stange, mal frei von der Zeltkuppel hängend wie ein Tuch zum Einsatz kommen – beweist der Londoner ein hohes Maß an Balance, Kraft und Präzision. Weltweit begeistert er damit das Publikum und ging bereits mit Helene Fischer auf Tour. Dieser spannende Act feiert seine PALAZZO-Premiere in Wien.

Ariana Savalas

Moderation, Gesang
England

Ich kann nicht leben ohne:
Meinen Dackel Ludwig

Der bislang beste Moment meines Lebens:
Als Hauptdarstellerin der Show „The Ménage a Tour!“ in Las Vegas

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Dackel, Familie, Kabarett

Aus diesem Grund arbeite ich gerne für PALAZZO:
Um meiner Leidenschaft zu folgen und mit dem Zirkus unterwegs zu sein

Die Dekadenz des Moulin Rouge, die Raffinesse der Goldenen Zwanziger und ein Hauch von Burlesque: Die klassisch ausgebildete Sängerin Ariana Savalas verkörpert „Glanz & Gloria“ par excellence. Die US-Amerikanerin mit griechischen Wurzeln präsentiert sich dem Publikum im Spiegelpalast hautnah und führt mit großer Stimmgewalt durch den Abend.

Duo Vilja

Kontorsion
Schweden

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Freundlich, lustig, fürsorglich (Jenny) / Freundlich, fleißig, albern (Sara)

Der bislang beste Moment meines Lebens:
PALAZZO 2016, hier lernte ich meinen Ehemann kennen (Jenny)

Das machen wir, bevor wir auf die Bühne gehen:
Wir umarmen einander (Sara)

Jenny und Sara Haglund wurden mit einer Minute Abstand voneinander geboren – seitdem sind die Zwillinge unzertrennlich. Ihre enge Verbundenheit spiegelt sich auch in der Manege wider: Im Spiegelpalast präsentieren die Schwedinnen eine hochkarätige Kontorsionsdarbietung, bei der ihre beiden Körper zu einer Einheit verschmelzen und ihre Herzen im selben Takt zu schlagen scheinen.

Jon Young

Chinesischer Mast
England

Diese Person wäre ich gerne für einen Tag:
Bill Bailey, englischer Komiker, Musiker und Schauspieler

Mein Lebensmotto:
„Tanze, als würde dir niemand zusehen.“

Ich habe Angst davor:
Den Spaß zu verlieren

Deshalb bin ich Künstler geworden:
Wegen der Aufregung, der Tricks und um Menschen zum Lachen zu bringen

Diesen schrägen Engländer werden die PALAZZO-Gäste garantiert ins Herz schließen! Jon Young beherrscht es, waagerecht an einer sechs Meter hohen Stahlstange zu stehen und die waghalsigsten Tricks zu vollbringen. In seiner Rolle als etwas schüchterner Sonderling vereint der Künstler zudem gekonnt sein artistisches Talent mit grandioser Komik.

Sascha Bachmann

Handstand
Deutschland

Ich kann nicht leben ohne:
Gutes Training

Das mache ich, wenn keiner zuschaut:
Von meiner nächsten Trainingseinheit träumen

Ich würde nie wieder:
Mich ungesund ernähren

Aus diesen Gründen arbeite ich gerne für PALAZZO:
Vertraute Atmosphäre, Freiheit

Sascha Bachmann stammt aus einer erfolgreichen Turnerfamilie. Bereits im Alter von fünf Jahren entwickelt auch er eine Leidenschaft für das Turnen, die ihn bis heute antreibt. Mit 15 Jahren wagte er den Schritt von Chemnitz nach Montreal an die renommierte Zirkusschule „École nationale de cirque“. Technisch versiert, präsentiert er einen fesselnden Handstand-Act, ästhetisch und kraftvoll dargeboten.

Zahir Circo

Zauberei & Comedy
Spanien & Argentinien

Das Beste am Künstlerleben ist:
Dass am Morgen kein Wecker klingelt (Kike)

Dieses Wort beschreibt unseren Act/Auftritt am besten:
Ironie (Luciano)

Der unvergesslichste Auftritt in meiner Karriere war:
2004 im Flüchtlingscamp in Namibia für taube und blinde Kinder aufzutreten (Kike)

Zahir Circo - das sind die Artisten Kike Aguilera aus Barcelona und Luciano Martin aus Buenos Aires. Seit 2005 treten sie gemeinsam auf und sind bereits seit acht Jahren regelmäßig im PALAZZO zu sehen. In ihren Acts verbinden die beiden auf gekonnte Weise Humor, Wahnsinn, die Rasanz einer Street-Show und die Ästhetik einer Varieté-Darbietung.

Prater Brothers

Band
Österreich

Bereits im dritten Jahr in Folge bilden die vier Wiener Vollblutmusiker der „Prater Brothers“ das musikalische Rückgrat des Wiener PALAZZO. Auf elegante Art und Weise lassen sie die Show mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire verschmelzen. Wie am ersten Tag zeigen sie mit ungebrochener Spielfreude und Wiener Schmäh, wie man in der Hauptstadt echte, authentische Musik macht. Mit ein paar Überraschungen in der Instrumentierung, fein ausgewählten Songs und einzigartigen Interpretationen sorgen die „Prater Brothers“ für die perfekte Stimmung im Spiegelpalast.

Stefan Swoboda – Schlagzeug
Matthias Leichtfried – Gitarre
Tobias Pöcksteiner – Bass, Gesang
Martin Zaunschirm – Piano / Bandleader

Chanelle Freeland & Kiara Gregory

Tanz
Australien

Diesen Ort sollte jeder einmal im Leben besucht haben:
Byron Bay in Australien, wegen der wunderschönen Strände und Berge (Chanelle)

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Neugierig, kreativ, albern (Kiara)

Der bislang beste Moment meines Lebens:
Einer der besten Momente ist das Gefühl, nach mehrjährigen Reisen nach Hause zu kommen (Chanelle)

Ein unerfüllter Wunsch:
Die sieben Naturwunder der Erde zu sehen (Kiara)

Die australischen Revue-Tänzerinnen Chanelle Freeland und Kiara Gregory sorgen im PALAZZO für echtes Cabaret-Flair. In ihren edlen, handgefertigten Kostümen versprühen die temperamentvollen Showgirls jede Menge Glamour, Glanz und Gloria und verzaubern mit mitreißenden Tanzeinlagen.

15feet6

Russischer Barren
England, Frankreich, Finnland

Ich kann nicht leben ohne:
Kaffee, Kino und Croissants (Mathilde)

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Eifrig, realistisch, Nerd (Niko),
Tollpatschig, hoffnungslos romantisch, kreativ (Mathilde)

Ich würde nie wieder:
Einen geregelten Acht-Stunden-Arbeitstag haben wollen (Richard)

Das Ensemble 15feet6 präsentiert eine atemberaubende, humoristisch geprägte Neuinterpretation der spektakulären Zirkusdisziplin des Russischen Barren. Auf dem etwa fünf Meter langen Requisit, das von dem Engländer Richard Fox und dem Finnen Niko Miettinen auf den Schultern getragen wird, vollzieht die französische Artistin Mathilde Jimenez – ähnlich dem Prinzip des Trampolins – spektakuläre Sprungkombinationen.

Elke Tscheliesnig

Robyn Simpson

Holger Dieffendahl

Aitor Basauri

Verena Schmidt

Elke Tscheliesnig

Kostümbild
Österreich

Mein Lieblingsfilm:
„Silver Linings“

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Offen, neugierig, kreativ

Das fasziniert mich an der Varieté-/Zirkuswelt:
Glitzer, Glamour, Zauber, Magie und Artisten

Die Kostümbildnerin Elke Tscheliesnig kleidet seit gut 30 Jahren Künstler für Theater-, Opern-, Show- und Fernsehproduktionen ein. Für die PALAZZO-Produktionen entwirft und kreiert sie mit viel Leidenschaft die Kostüme der Künstler und rundet die Show damit perfekt ab.

Robyn Simpson

Choreografie
Australien

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Entschlossen, enthusiastisch, freundlich

Das fasziniert mich an der Varieté-/Zirkuswelt:
Gewöhnliche Menschen, die Außergewöhnliches tun

Mein Lebensmotto:
„Wähle deine Schlachten: Es ist wichtig herauszufinden, was man akzeptieren kann und für was es sich zu kämpfen lohnt.“

Robyn Simpson ist Zirkusakrobatin, Tänzerin und Choreografin. 2014 wirkte sie bei den Olympischen Spielen in Sotschi mit. Darüber hinaus arbeitet sie mit von Kinderhandel betroffenen Minderjährigen an Nepals erstem Zirkusprojekt „Circus Kathmandu“.

Holger Dieffendahl

Musikalische Leitung
Deutschland

Mein Lebensmotto:
„Mach’s einfach!“

Mich inspiriert:
Tolle Musik, gutes Essen, fremde Länder, Menschen, die ihr Handwerk beherrschen

Das fasziniert mich an der Varieté-/Zirkuswelt:
Mit vielen unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Ländern zu arbeiten und eine verrückte „neue“ Welt für die Zuschauer zu kreieren

Der gebürtige Kölner Holger Dieffendahl arbeitet europaweit als Pianist und musikalischer Leiter, er komponiert und arrangiert für diverse Shows sowie für Radio- und TV-Formate und ist seit 2010 für PALAZZO tätig.

Aitor Basauri

Comedy-Regie
Spanien

Mein Idol:
Harpo Marx, US-amerikanischer Entertainer

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:
Fett, kühn, haarig

PALAZZO ist:
Ein toller Ort, um Spaß zu haben und verblüfft zu werden

Aitor Basauri ist ein weltweit renommierter Regisseur und Comedy-Coach. So zeichnet er verantwortlich für zahlreiche Produktionen und brachte seine Erfahrung unter anderem bereits beim Cirque du Soleil in Las Vegas ein. Zudem steht er selbst mit dem erfolgreichen und preisgekrönten britischen Comedy-Quartett „Spymonkeys“ auf der Bühne.

Verena Schmidt

Regie
Deutschland

Diese drei Wörter beschreiben mich am besten:             
Neugierig, strukturiert, ehrgeizig

Was ich als Kind werden wollte:
Umweltministerin, wohl unter Einfluss meiner 1968er-Eltern

Aus diesem Grund arbeite ich gerne für PALAZZO:
Die Faszination am Gesamtkonzept und die Herausforderung, eine Gesamtdramaturgie aus Artistik, Gastronomie, Musik, Tanz und Comedy zu schaffen

Verena Schmidt ist ausgebildete Luftakrobatin, arbeitete in internationalen Zirkusproduktionen und studierte parallel dazu Kulturarbeit. Anfang 2015 gründete sie das „Netzwerk Zirkus“, das sich für die Weiterentwicklung des Zirkus und Varietés in Deutschland einsetzt.

0800 - 01 77 66

Mo-Fr 8.00 - 18.00 Uhr

Ihr Palazzo Newsletter

Mit dem PALAZZO Newsletter erhalten Sie zugeschnittene Informationen, Angebote und spannende News rund um den Toni Mörwald PALAZZO Wien per Mail.

Wenn Sie den Newsletter einmal nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich am Ende jeder Mail ganz unproblematisch abmelden.

Sie haben es fast geschafft!

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben.

Da ist leider etwas schief gelaufen!

Bitte überprüfen Sie ihre Angabe!

Ihr Palazzo Newsletter

Mit dem PALAZZO Newsletter erhalten Sie zugeschnittene Informationen, Angebote und spannende News rund um den Toni Mörwald PALAZZO Wien per Mail.

Wenn Sie den Newsletter einmal nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich am Ende jeder Mail ganz unproblematisch abmelden.

Sie haben es fast geschafft!

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben.

Da ist leider etwas schief gelaufen!

Bitte überprüfen Sie ihre Angabe!